Deutsch|English

Über uns

Tibetzentrum wurde 2008 von Seiner Heiligkeit dem 14. Dalai Lama, Ehrw. Geshe Tenzin Dhargye und dem Tibet Büro Genf mit der Unterstützung der Kärntner Landesregierung gegründet und befindet sich seither unter der besonderen Schirmherrschaft S.H. des Dalai Lama. 2005 willigte S.H. der Dalai Lama ein, dieses von der Kärntner Landesregierung und der Marktgemeinde Hüttenberg vorgelegte Projekt zu unterstützen. So ernannte Seine Heiligkeit Lama Geshe Tenzin Dhargye als Direktor und ständigen Lehrer des Tibetzentrums und übertrug ihm die volle Verantwortung für das Projekt, das als nach österreichischem Recht anerkannter gemeinnütziger Verein umgesetzt wurde.

Wir bieten ein Bildungsprogramm – Lehrgänge, Seminare, Vorträge, etc. – über authentisches Tibetisches Wissen und authentische Tibetische Kultur zu sehr günstigen Preisen mit dem Ziel, so vielen Menschen wie möglich von Nutzen zu sein. Das Ziel unseres Programms ist es, das geistige und körperliche Wohlbefinden in der Gesellschaft zu stärken und zur Entwicklung von Glück und Frieden in der Welt beizutragen. Tibetzentrum ist offen für alle, die an der Tibetischen Kultur interessiert sind und mehr darüber erfahren möchten. Es ist uns auch ein Anliegen verschiedene Kulturen zusammen zu bringen und als Plattform für den Dialog unter den verschiedenen Religionen, Kulturen und Weltanschauungen zu fungieren.

Seine Heiligkeit der Dalai Lama hat Tibetzentrum in Hüttenberg bzw. Knappenberg mehrfach besucht. Bei einem dieser Besuche sagte er: „Sehr viele Aspekte der tibetischen Kultur können von großem Nutzen für andere sein. In der tibetischen Kultur wird sehr viel Wert auf Mitgefühl und Gewaltlosigkeit gelegt. Aufgrund dieser essentiellen menschlichen Werte glaube ich, dass wir Tibeter einen Beitrag zum Frieden in der Welt leisten können. Das Tibetzentrum in Hüttenberg, Österreich, legt in seinem Bildungsprogramm und auch in seinem Kursangebot zur Tibetischen Medizin den Schwerpunkt auf die Förderung dieser grundlegenden menschlichen Werte. Es bietet auch die Chance und die Gelegenheit, Verständnis und Respekt für interreligiöse und interkulturelle Belange zu stärken. Ich freue mich daher sehr, dem Tibetzentrum in Hüttenberg und seiner Tätigkeit meine volle Unterstützung zu geben und ihm für seine zukünftige Arbeit viel Erfolg zu wünschen!“

Dieses Institut hat sich der Verwirklichung des Wunsches S.H. des Dalai Lama zur Förderung der menschlichen Werte verpflichtet und schafft mit seinem Bildungsprogramm einen Zugang zur Buddhistischen Kultur auf akademischer und säkularer (nicht-religionsgebundener) Ebene. Aus diesem Grund ist es einzigartig in Europa, weil es Bildungsprogramme der fünf großen Tibetischen Rigne bzw. der 10 Rigne (Wissensgebiete) auf akademischem Niveau anbietet. In enger Zusammenarbeit mit der Universität für Tibetische Studien in Sarnath, Indien und dem Tibetischen Medizin- und Astrologie-Institut (Men-Tsee-Khang) bietet Tibetzentrum seinen TeilnehmerInnen nach erfolgreichem Abschluss der Diplomlehrgänge Zertifikate, die gemeinsam mit diesen Institutionen erstellt wurden.

Videobotschaft S.H. des Dalai Lama

Briefbotschaften S.H. des Dalai Lama und seines Büros

S.H.Dalai Lama, August 2010
S.H. Dalai Lama, Oktober 2008
S.H. Dalai Lama, Januar 2005
Tibet Bureau Genf, 2008
S.H. Dalai Lama, Oktober 2014

Ziele und Werte des Tibetzentrums

Leitbild
Tibetzentrum bietet ein Bildungsprogramm zu Tibets authentischer Kultur und authentischem Wissen, welches für alle Interessierten zugänglich ist. Wir glauben, dass die Aktivitäten des Instituts menschliche Werte, inneren Frieden und körperliches Wohlbefinden kultivieren und somit zu einer besseren und gesunden Gesellschaft beitragen. Des Weiteren trägt unsere Arbeit zu einer friedlicheren Zukunft, einem respektvolleren Umgang mit der Umwelt, zu einem ausgeglichenen Körper und stabilen Geist bei, die allesamt Schlüsselfaktoren für unser individuelles Glück und für Frieden in der Welt sind.

Beschreibung
Tibetzentrum – IIHTS wurde 2008 von Seiner Heiligkeit dem Dalai Lama und Lama Gesche Tenzin Dhargye zusammen mit der Kärntner Landesregierung gegründet und befindet sich im Ortsteil Knappenberg der Marktgemeinde Hüttenberg, Kärnten, Österreich. Als akademisches Bildungsinstitut (Tibetisches Rigne-Institut) bietet es unter anderem Diplomlehrgänge, Seminare, Vorträge und Workshops auf Basis der fünf großen bzw. der zehn Tibetischen Rigne (Wissensgebiete) an. Diese Wissensgebiete der tibetisch-buddhistischen Kultur bilden die Grundlage für die Tätigkeit des Instituts und können allen von großem Nutzen sein.
Zusätzlich widmet sich das Institut im Rahmen von Konferenzen und Symposien dem Austausch von Gedanken und Ideen und organisiert Ausstellungen und Fachveranstaltungen. Der Fokus liegt insbesondere auf der Bereitstellung von Bildungsangeboten in den Bereichen der Buddhistischen Kultur und Tibetischen Wissenschaften, um körperliche und geistige Gesundheit zu fördern. Durch seine Aktivitäten kultiviert Tibetzentrum einen freudvollen Geist, Glück, Harmonie, Toleranz, Mitgefühl und liebende Güte in der Gesellschaft und leistet gleichzeitig einen Beitrag zur Erhaltung des kulturellen Erbes Tibets. Außerdem ist Tibetzentrum bestrebt, das historische tibetische Wissen auf eine wissenschaftliche Basis zu stellen in der Hoffnung, dass die tibetisch-buddhistische Kultur und das tibetisch-buddhistische Wissen für die Welt von Nutzen sowie der Allgemeinheit dienlich sein möge.

Impressum & AGB
Tibetzentrum Institut
Knappenberg 69, A-9376 Hüttenberg, Österreich
Initiates file downloadZu den AGB

© Tibetzentrum Institut