Deutsch|English

Weisheiten

"Die Weisen waschen die negativen Handlungen nicht mit Wasser hinweg, noch beseitigen sie das Leiden der fühlenden Wesen mit ihren Händen. Sie übertragen ihre eigenen Erkenntnisse auch nicht auf andere, sondern indem sie die Wahrheit lehren, bewirken sie die Befreiung."

Der Buddha

Klagenfurt, 17. Mai - Segnung des Tibetzentrum-Gebäudes in Knappenberg, Ansprache in Hüttenberg

S.H. Dalai Lama mit Landeshauptmann Gerhard Dörfler und Tibetzentrum-Rektor Gesche Tenzin Dhargye bei der Segnungszeremonie
Großes Interesse der Medien
Bei der Zeremonie in Knappenberg
Rohbau des neuen Gebäudes des Tibetzentrums - Nordansicht


Tibetzentrum - Internationales Institut für Höhere Tibetische Studien wurde im Jahr 2008 auf Wunsch Seiner Heiligkeit des Dalai Lama gegründet. Dieses Bildungsinstitut liegt ihm ganz besonders am Herzen, werden doch darin seit nunmehr vier Jahren die tibetischen Wissensgebiete nach seiner Anleitung auf authentische und säkulare Weise bewahrt und vermittelt. Mehr als 3000 Personen haben bisher die Vorträge, Seminare und Lehrgänge besucht und mehr als 100 davon die 2- bis 3-jährigen Diplomlehrgänge. Nach dem Wunsch Seiner Heiligkeit soll das Tibetzentrum in Knappenberg/Hüttenberg sich immer mehr zu einem Ort des Wissens und der Begegnung der Kulturen und Wissenschaften entwickeln, zu einem Ort, wo man sich zum gegenseitigen Austausch von Ideen und Erfahrungen trifft und gemeinsam Wege für mehr Mitgefühl, Toleranz und Dialogbereitschaft erforscht. Seine Heiligkeit sprach auch die Empfehlung aus, Tibetzentrum möge den Dialog zwischen den indo-tibetischen und den westlichen Wissenschaften fördern und hier vor allem auf den Gebieten der Kosmologie, Neurobiologie, Quantenphysik und Psychologie.

Nach dem Besuch in Knappenberg ging es weiter nach Hüttenberg, wo Seine Heiligkeit von der Gemeinde Hüttenberg herzlich mit Musik und Tanz empfangen wurde. In seiner Ansprache für die Bewohner Hüttenbergs verglich er das Bild der vielen Menschen im Sonnenlicht mit Blumen: „Unter diesem klaren Himmel, vor dem grünen Wald erscheinen die lächelnden Gesichter, die verschiedenen Farben der Kleider und Haare wie menschliche Blumen. Wunderschön!“ Weiters erinnerte sich Seine Heiligkeit an seine tiefe Freundschaft zu Heinrich Harrer, Hüttenbergs berühmtem Sohn, dessen 100. Geburtstag in diesem Jahr begangen wird. „Er war der erste Europäer, der mir Europa und die moderne Technik näher brachte. Harrer war bis zu seinem letzten Atemzug ein Freund Tibets. Er lebt in euch und eurer Freundschaft zwischen Tibet und Österreich weiter,“ sagte er.

Fotos: Tibetzentrum / Tenzin Choejor

Herzlicher Empfang am Reiftanzgelände in Hüttenberg
Die Reiftanzgruppe Hüttenberg
Persönliche Kontakte mit den Hüttenbergern
Die Ansprache Seiner Heiligkeit an die Bewohner von Hüttenberg: "Ihr seid alle wie Blumen."
Mit Bürgermeister Josef Ofner, Carina Harrer, Landesrat Harald Dobernig und Rektor Gesche Tenzin Dhargye auf dem Podium
Seine Heiligkeit der Dalai Lama in Hüttenberg

Impressum & AGB
Tibetzentrum Institut
Knappenberg 69, A-9376 Hüttenberg, Österreich
Initiates file downloadZu den AGB

© Tibetzentrum Institut